AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Unternehmens Unakon

1. Zustandekommen eines Vertrages & Geltung der AGB

1.1 Ein Vertrag zwischen einem Kunden und des Unternehmens Unakon kommt durch Annahme eines Angebotes durch die jeweils andere Vertragspartei zustande. Der Vertragsschluss kann per Textform (z.B. Fax, E-Mail, Postweg) erfolgen.

1.2 Es gelten ausschließlich die AGB des Unternehmens Unakon. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, dass ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt wurde. Diese AGB gelten auch dann, wenn das Unternehmens Unakon in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichenden Bedingungen des Kunden seine Leistungen an ihn vorbehaltlos erbringt.

2. Vergütung

2.1 Alle Angebote verstehen sich als Nettoangebote zuzüglich der aktuellen MwSt. Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu begleichen. 

2.2 Jeder UNAKON Vertragspartner stimmt zu, im Rahmen der UNAKON Netzwerkbildung die jedem Workshop Teilnehmer zugute kommt, in den ersten 3 Monaten, mindestens zwei unverbindliche Weiterempfehlungen für das Unternehmen UNAKON® auszusprechen.

3. Rücktritt // Stornierung durch des Unternehmens Unakon // Veranstaltungsausfall

3.1 Das Unternehmen Unakon behält sich die Absage von Seminarterminen aus wichtigen Gründen (höhere Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstige nicht verschuldete Umstände) vor.

3.2 Ein weitergehender Schadensersatz ist ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht bei vorsätzlich oder grob fahrlässigen Verhalten oder im Falle der Verletzung des Lebens, Körper oder Gesundheit des Kunden.

3.3 Absagen oder notwendige Änderungen, insbesondere einen Wechsel des Vortragenden, werden so rechtzeitig wie möglich mitgeteilt. Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung dadurch gewahrt wird. Wechsel des Vortragenden (außer bei Veranstaltungen mit nur einem Vortragenden), unwesentliche Änderungen im Veranstaltungsablauf oder eine zumutbare Verlegung des Veranstaltungsortes berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eventuelle Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten werden vom Unternehmens Unakon nicht erstattet.

3.4 In besonderen Fällen behält es sich die das Unternehmens Unakon vor, Termine von einzelnen Modulen zu verlegen. Derartige Änderungen werden frühzeitig kommuniziert und sorgfältig geplant. Terminänderungen berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eventuelle Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten werden von dem Unternehmens Unakon nicht erstattet.

3.5 Für die Veranstaltungen auf Mallorca ist der Kunde bei einer plötzlichen Erkrankung, Verletzung oder aus einem anderen Grund gezwungen sofort abzureisen, selbst für die Buchung, Bezahlung und Durchführung eines Fluges und dessen Transfer verantwortlich.

3.6 Der Vertrag wurde für 12 Monate geschlossen und läuft nach der letzten monatlichen Rate automatisch aus. Der Kunde hat bei einer Verlängerung des Vertrages in schriftlicher Form das Recht einen weiterführenden Workshop, der passend zu seiner Mitgliedschaft ist, zu besuchen und behält weiterhin die vollen Zugriffsrechte auf seine bisher genutzten Verträge, Dokumente, Businesspläne und Unterlagen.

3.7 Das Widerrufsrecht ist beschränkt auf 14 Tage und erlischt automatisch an dem morgen des Workshop- Tages.

3.8 Sollte es zu einer Rückbuchung des monatlich vereinbarten Betrages aufgrund unzureichender Deckung des Kontos oder sonstigen Gründen kommen, so ist der Workshop-Teilnehmer oder Käufer des Online Kurses verpflichtet den säumigen Betrag sowie den dafür anfallenden Rückbuchungs-Gebühren in einem Zeitraum von 14 Tagen auf das angegebene Konto von UNAKON zu überweisen. Sollte dies nicht in der gesetzten Frist erfolgen, werden die noch offenen Forderungen von UNAKON gegenüber des Workshop-Teilnemers oder den Kunden in einem Gesamtbetrag fällig und von einem Inkassounternehmen das im Auftrag von UNAKON agiert gerichtlich eingefordert.

3.9 Für die Online Kurse von Unakon erlischt das Widerrufsrecht nach dem Kauf des Produktes. Somit kann der Kauf nicht rückgängig gemacht werden, da der Käufer mit seinem Benutzerkonto auf alle beinhalteten Inhalte, Unterlagen, Verträge und Dokumente des Online Kurses Zugriff erhält. Des weiteren ist es untersagt Kursinhalte und beinhaltete Dokumente an Dritte weiterzureichen, sowie diese zum Kauf anzubieten um somit Profit zu erwirtschaften. Dieses oder vergleichbares Handeln kann als Unterschlagung strafrechtlich geahndet werden.

4. Nutzungs- und Urheberrechte

4.1 Der Kunde wahrt die Urheberrechte des Unternehmens Unakon sowie ihrer Experten. Dies betrifft insbesondere Präsentation, Unterlagen oder Inhalte, die nur mit schriftlicher Einwilligung des Unternehmens Unakon vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe oder der öffentlichen Zugänglichmachung genutzt werden dürfen.

4.2 Insbesondere das Bereitstellen der Inhalte auf öffentlich zugänglichen Plattformen wie YouTube etc. ist ohne schriftliche Einwilligung des Unternehmens Unakon zu unterlassen.

4.3 Ein Aufnehmen der Seminare in Ton, Bild oder Film ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Unternehmens Unakon gestattet.

4.4 Der Kunde erwirbt keinerlei Rechte, die Inhalte der Experten sowie Schulungs- oder Informationsmaterial der Trainings kommerziell zu nutzen, zu kopieren, digital zu vervielfältigen oder Dritten anderweitig ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Unternehmens Unakon zugänglich zu machen. Es ist dem Kunden untersagt, Seminarinhalte ganz oder in Teilen zu reproduzieren.

4.5 Werden Veranstaltungen des Unternehmens Unakon gefilmt, so willigt der Kunde für alle gegenwärtig bekannten und zukünftig bekanntwerdenden Medienformen unwiderruflich und unentgeltlich darin ein, dass das Unternehmens Unakon berechtigt ist, Bild- und/oder Tonaufnahmen seiner Person auf der jeweiligen Veranstaltung, Seminares oder Workshop zu erstellen, vervielfältigen, senden oder senden zu lassen sowie in audiovisuellen Medien, auch zum Zwecke der Bewerbung von Veranstaltungen, zu nutzen.

5. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen

5.1 Für die Bedingungen und deren Durchführung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

5.2 Der Gerichtsstand ist Mainz. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen, so ist Mainz ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

5.3 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform.

5.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht hierdurch berührt. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall eine Regelung zu treffen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

Login

Registrieren

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für deine Newsletter Registrierung! Deine Anmeldung war erfolgreich.


Registriere dich jetzt kostenlos und sichere dir die Chance bei unserem Gewinnspiel einen Workshop im Wert von 3000€ zu gewinnen.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.